MiniPowerSave

Aus OE-Alliance Support Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mini Power Save Version 1.3.1

Das Mini Power Save Plugin (MPS) bietet folgende Optionen:

  • Einen automatischen Sleep Timer setzen; die Box schaltet nach einer einstellbaren Zeit der Inaktivität ab.
  • Die Box nach einer bestimmten Zeit im Standby automatisch in den Deep-Standby schalten.
  • Die Box während einer bestimmten Tageszeit im Standby bereit halten; sie muss dann nicht gebooted werden.
  • Das MPS beeinflusst das Verhalten der Box, wenn sie selbsttätig (für Timeraufnahmen, EPG-Refresh, etc.) aus dem Deep-Standby aufwacht.
    • Die Box geht bei aktiviertem Plugin dann sofort in den Standby und führt die anstehende Aktion (Aufnahme, EPG-Refresh) im Standby durch.
    • Dieses Verhalten ist m.E. nicht einstellbar. Dies kann auch zu ungewolltem Abbruch von Aktionen (EPG-Refresh) führen, siehe unten.


Plugin MPS neu.png



In den Ruhezustand wenn eingeschaltet nach ...:

  • Ist diese Option z.B. auf 60 Minuten gesetzt und findet während 60 Minuten keine Aktivität (Umschalten, Lautstärke, etc. statt), so geht die Box nach 60 Minuten in den Deep-Standby.
  • Für einige Sekunden erscheint ein "Nachfragedialog". Dort kann die Aktion auch abgebrochen werden.
  • Durch Einstellen der Dauer auf 0 wird diese Option deaktiviert.



In den Ruhezustand aus Standby nach ...:

  • Diese Option kann zu unerwünschten Nebeneffekten führen. Startet beispielsweise EPG Refresh aus dem Deep-Standby, dann wird -wie oben beschrieben- bei aktiviertem MPS die Aktualisierung im Standby durchgeführt.
  • Ist diese Dauer jetzt zu kurz eingestellt, bricht MPS die aktualisierung des EPG ab und schaltet die Box aus.
  • Diese Option kann nicht deaktiviert werden! Einstellen der Dauer auf 0 führt zum sofortigen Ausschalten und verursacht eine Mehrfachschleife bei EPG-Refresh.
  • Diese Dauer sollte der Laufzeit des EPG-Refresh angepasst werden.



Selbstständig aufwachen aus dem Ruhezustand:

  • Ist dazu gedacht (lt. Entwickler), die Box während einer bestimmten Tageszeit im Standby verfügbar halten (sie muss dann nicht gebootet werden):
    • Die Box wacht auf (Aufwachzeit definieren über Im Standby verbleiben ab
    • geht in den Standby
    • und bleibt im Standby vefügbar bis das Ende der Verweildauer im Standby erreicht ist.



Im Standby verbleiben ab / Verweildauer:

  • Während diesem Zeitfenster geht die Box nicht selbsttätig in den Deep-Standby.
    • Dieses Zeitfenster könnte verwendet werden, um z.B. dem EPG Refresh einen ausreichend langen Zeitrahmen für die Aktualisierung zu geben.
      • Allerdings hebt das den eigentlichen Zweck der Option (Verfügbarkeit der Box im Standby) auf.
      • Besser wäre für EPG Refresh, die Option In den Ruhezustand aus Standby nach entsprechend lang zu setzen.



VFD Anzeige verwenden:

  • Beim Start des Plugins (nach dem Booten) wird E-P-S + Version im Display angezeigt.



Vergleich mit Enhanced Power Save (EPS):

  • EPS bietet eine zusätzliche Option, welche das automatische Herunterfahren unterbindet wenn in den nächsten xx Minuten ein Aufnahme-Timer startet.
  • EPS bietet weiterhin Optionen zur Steuerung einer Partnerbox, welche sich dann genau gleich zur Masterbox verhält.



Zusammenspiel mit anderen Plugins:

  • EPG-Refresh
    • Bitte die oben beschriebenen Hinweise beachten.



Installation:

opkg install enigma2-plugin-extensions-minipowersave