Verzeichnisfreigaben: Unterschied zwischen den Versionen

Aus OE-Alliance Support Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)

Zeile 8: Zeile 8:
 
*Eine Verlinkung oder Verknüpfung unter Windows wird im Netzwerk nicht erkannt.Es müssen mehrere Freigaben erstellt werden
 
*Eine Verlinkung oder Verknüpfung unter Windows wird im Netzwerk nicht erkannt.Es müssen mehrere Freigaben erstellt werden
  
*Es ist zu beachten das jede Freigabe einen anderen Namen im Netzwerk haben muss. Der Versuch alle Windows Verzeichnisfreigaben unter '''win''' zu  
+
*Es ist zu beachten das jede Freigabe einen anderen Namen im Netzwerk haben muss.  
 
+
*Der Versuch alle Windows Verzeichnisfreigaben unter '''win''' zu mounten, wird fehlschlagen, da jede Lokale Freigabe nur einmal gemountet werden kann.
:mounten, wird fehlschlagen, da jede Freigabe nur einmal gemountet werden kann.
+
  
  
Zeile 23: Zeile 22:
 
**Es ist nicht zwingend notwendig, einen Benutzername und ein Passwort zu vergeben, es geht auch ohne.
 
**Es ist nicht zwingend notwendig, einen Benutzername und ein Passwort zu vergeben, es geht auch ohne.
 
**Bei dieser Vorgehensweise unbedingt bei der Vergabe von Rechten in der Freigabe unter Windows '''nur lesen''' gestatten.
 
**Bei dieser Vorgehensweise unbedingt bei der Vergabe von Rechten in der Freigabe unter Windows '''nur lesen''' gestatten.
 +
 +
 +
--[[Benutzer:Luckydog|Luckydog]] 4. Feb. 2012, 19:50  (CET)

Aktuelle Version vom 4. Februar 2012, 20:50 Uhr

Erstellen von mehreren Windows Verzeichnisfreigaben im Netzwerk


  • Es sollen mehrere Verzeichnisse oder Laufwerke freigeben werden.
  • Vorgabe 1 Verzeichniss mit Musik, 1 Verzeichnis mit Bildern, 1 Verzeichnis mit Filmen auf einer oder mehreren Festplatten.
  • Eine Verlinkung oder Verknüpfung unter Windows wird im Netzwerk nicht erkannt.Es müssen mehrere Freigaben erstellt werden
  • Es ist zu beachten das jede Freigabe einen anderen Namen im Netzwerk haben muss.
  • Der Versuch alle Windows Verzeichnisfreigaben unter win zu mounten, wird fehlschlagen, da jede Lokale Freigabe nur einmal gemountet werden kann.


  • Beispiel: Das Windows Verzeichnis mit gespeicherten mp3`s sollte z.B. in mp3 umbenannt und anschließend freigeben werden.
  • Der Name des Windows Verzeichnisses sollte ohne Leerzeichen und Bindstriche gestaltet werden.
    • Der Lokale Freigabename sollte dann Musik oder ähnlich im Freigabemanger (Mountmanger) heissen.
    • Der Lokale Freigabename und die Windows Freigabe sollten nicht den gleichen Wortlaut haben.
  • Die Freigaben Bilder und Filme ähnlich gestalten.
  • Die Anzahl der Freigaben ist nicht begrenzt.
  • vorgehensweise bei der Erstellung der Freigaben wie im Artikel Windowsfreigabe beschrieben.
  • Eine Anmerkung zur Windowsfreigabe
    • Es ist nicht zwingend notwendig, einen Benutzername und ein Passwort zu vergeben, es geht auch ohne.
    • Bei dieser Vorgehensweise unbedingt bei der Vergabe von Rechten in der Freigabe unter Windows nur lesen gestatten.


--Luckydog 4. Feb. 2012, 19:50 (CET)